Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Sektion Deutschschweiz

Die Sektion Deutschschweiz ist als eigenständiger Verein organisiert und Mitglied der SVMTR.  Als regionale Vertretung der Deutschschweiz übernimmt sie Aufgaben wie Organisation von Weiterbildungen, Kommunikation und Kontaktpflege zu ihren Mitgliedern, Beobachtung von regionalen berufspolitischen Entwicklungen und Sicherstellung der Vertretungen in Kantonalen Gremien und Verbänden.

Agenda

  • 1
Datum Titel Ort Organisator
07.02.2023 Online Fortbildung: Kontrastmitteldosierung und Optimierungspotenzial im CT Online Sektion Deutschschweiz
27.03.2023 Generalversammlung der Sektion Deutschschweiz Online SVMTR Sektion Deutschschweiz
22.06.2023 - 24.06.2023 Swiss Congress of Radiology SCR'23 - [Member discount] Davos SCR
18.11.2023 Tag der Radiologiefachpersonen 2023 Bern SVMTR
  • 1

News

Anerkennung von ausländischen Diplomen

Die Stellungnahme der SVMTR mit Unterstützung der Leitenden Radiologiefachpersonen der Deutschschweiz fordert eine teilweise Anerkennung von Diplomen mit einer spezialisierten Ausbildung aus dem Ausland.

Unsere Schweizer Diplome HF oder FH decken die drei Kompetenzbereiche unseres Berufs ab: Diagnostik, Radioonkologie und Nuklearmedizin. Mit dem Ziel, das in der Schweiz für diesen Beruf geforderte Niveau der beruflichen Kompetenzen aufrechtzuerhalten, soll Inhabern und Inhaberinnen eines ausländischen Diploms, die diese drei Bereiche nicht abdecken, keine vollständige Anerkennung gewährt werden.

Die leitenden Radiologiefachpersonen und Arbeitgeber sind jedoch häufig mit Dossiers von Radiologiefachpersonen konfrontiert, die in der Schweiz mit einer spezialisierten Ausbildung (nur eine oder zwei Fachrichtungen) ihre Bewerbung für eine Stelle einreichen. Wir sind der Ansicht, dass eine Teilanerkennung in Betracht gezogen werden kann, wenn die ausländische Ausbildung nur einen der drei Kompetenzbereiche abdeckt, unter der Bedingung, dass das Ausbildungsniveau dem schweizerischen Niveau gleichwertig ist.

Diese pragmatische Positionierung würde es uns ermöglichen, auf zukünftige Herausforderungen zu reagieren:

  • • Fachkräftemangel: Die Arbeitsmarktanalyse von 2020 weist auf eine alarmierende Situation hin, die uns dazu zwingt, auf im Ausland ausgebildete Fachkräfte zurückzugreifen.
  • • Instabile und prekäre Situation von Fachkräften, die ohne Anerkennung ihres Diploms derzeit beruflich tätig sind.

Folgende Leitende Radiologiefachpersonen unterstützen dieses Schreiben (siehe Tabelle in der Stellungnahme), welches am 1. Juni 2022 beim SBFI eingereicht wurde.

Stellungnahme

Fusionierte Sektionen

Die Sektionen Ostschweiz, Innerschweiz und Nordwestschweiz wurden an ihren jeweiligen Generalversammlungen (9.-11. Februar 2021) von ihren Mitgliedern aufgelöst und der Fusionsvertrag zur neuen Sektion Deutschschweiz unterzeichnet. Die Mitglieder der fusionierten Deutschschweizer Sektionen (Ostschweiz, Innerschweiz und Nordwestschweiz) haben sich am Mittwoch, 24. März 2021 für die (virtuelle) Gründungsversammlung der Sektion Deutschschweiz getroffen. Die Sektion Deutschschweiz wurde von den Mitgliedern einstimmig gegründet. 

Nachfolgend finden Sie die Unterseiten der fusionierten Sektionen:

Sektion Innerschweiz

Sektion Nordwestschweiz

Sektion Ostschweiz

Kontakt

Sekretariat der Sektion Deutschschweiz

deutschschweiz@svmtr.ch

Sektionspräsident

Martin Hinnen

Martin.Hinnen@kssg.ch

Vize-Sektionspräsidentin

Selina Durrer

s.schwob@gmx.ch

Sektionsvorstand

Ralph Baumann

ralph.baumann@stgag.ch


Lino Hahn 

lino.hahn@luks.ch
 

Michael Leiser

michael.leiser@sunrise.ch


Natacha Wyer

natacha@wyerli.ch